Firmengeschichte

2019

IQ PLUS feiert den 30. Geburtstag! Es sind verschiedene Aktivitäten in Planung (z.B. ein Treffen für alle aktiven und ehemaligen Mitarbeiter am 19. September 2019 in Winterthur).

Unsere Account Manager erhalten eine neuartige, interaktive Firmenpräsentation für die Vorstellung der Tätigkeiten von IQ PLUS bei einem Kunden-Besuch. Wir bedanken uns bei den Mitarbeitern der Agentur Tollkirsch für die kreativen Ideen und die Umsetzung dieses innovativen Konzeptes. (März 2019) 

Wir erhalten die Auszeichnung „Beste Personaldienstleister 2019“ und freuen uns über den Zuschlag einer WTO-Ausschreibung im Umfang von 4.055 Mio. SFr., verteilt auf 4 Zuschlagsempfänger für den Zeitraum 2019-2023. (April 2019)

Als Dankeschön verreist IQ PLUS mit 14 internen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für sechs Tage nach Lissabon. Was für ein Highlight bei Stadtführung, Gourmet-Essen, Golfkurs und Ausflügen in der Umgebung! (Mai 2019)

IQ PLUS erhält die Zusage für zwei Lose einer WTO-Ausschreibung im Umfang von 3.285 Mio. SFr. (für 4 Zuschlagsempfänger, für 2019-2022). Herzliche Gratulation! (Juni 2019)

Wir sind bestrebt, uns ständig zu verbessern. Daher freuen wir uns besonders über eine positive Weiterempfehlungsrate von 86% auf kununu.com. (Juli 2019)

2011 – 2018

2017 Unsere Homepage www.iqplus.ch erscheint neu im responsiven Webdesign und passt sich besser an die unterschiedlichen Endgeräte an.

2015 IQ Plus Holding AG übernimmt die bucher personal AG, Wetzikon.

2014 IQ Plus feiert sein 25 jähriges Jubiläum und führt mit den internen Mitarbeitern sein jährliches Seminar in Barcelona durch. Zusätzlich werden 5 gemeinnützige Institutionen mit je 5000.- CHF unterstützt: Foundation Childrens Hospitals Kantha Bopha, Kinderwerk Lima, Kino-Projekt Lagerplatz Winterthur, Pfadiheimverein Pfäffikon/ZH, Stiftung Okey – für das Kind in Not, Winterthur, „Projekt Brückenwohngruppe“ .

2012 Mit der neuen Repräsentanz in Bern wurde für Kandidaten aus der Bundeshauptstadt die Möglichkeit geschaffen, einen Vorstellungstermin vor der Haustüre durchzuführen.

2011 IQ Plus bietet als neue Dienstleistung auch die Vermittlung von Feststellen für IT-Fach- und Führungskräfte an.

2001 – 2010

2010 bietet IQ Plus ausgewählten Jungtalenten eine einmalige Kombination aus Vertriebs- und Personal-Schulung auf höchstem Niveau an. Über 10 Berufseinsteiger wurden durch uns zu erfolgreichen Profis ausgebildet.

2009 feiert IQ Plus AG den 20. Geburtstag und lässt sich des Qualitätsmanagement-Systems nach ISO 9001:2008 zertifizieren.

2007 Die IQ Plus Software AG, IQ Plus Support AG und die IQ Plus Resource AG fusionieren und werden zur IQ Plus AG. Alle Aktivitäten der bisherigen Unternehmen sind darin zusammengefasst und die Muttergesellschaft IQ Plus AG heisst neu IQ Plus Holding AG.

2001 IQ Plus rekrutiert Informatiker aus dem deutschen EU-Raum, um der steigenden Nachfrage zu entsprechen.

1991 – 2000

2000 wird die IQ Plus Resource AG gegründet, spezialisiert auf Projekteinsätze für E-Commerce und Internetanwendungen.

1996 entsteht die IQ  Plus Support AG, die für den Einsatz für Spezialisten auf Zeit für das Netzwerk und System Management zuständig ist.

1991 konzentriert sich IQ Plus darauf, den Kunden Informatik-Spezialisten auf Zeit zur Verfügung zu stellen.

1988

Im Herbst 1988 gründen vier Informatik-Kollegen eine eigene Firma für Informatik-Dienstleistungen. Die Leitidee ist, Informationssysteme zu entwickeln, mit denen Unternehmenskunden elektronisch erfassbare Daten für neue Aufgaben und präzisere Aussagen nutzen können. Der Phantasiename IQ PLUS steht für eine intelligente Informatik und soll als Dachmarke für weitere Untergesellschaften dienen. Erste operative Gesellschaft ist die IQ PLUS Software AG für Entwicklung und Projekt-Management.

Zu den ersten Aufträgen gehören Entwicklungsprojekte im Bankenbereich, für die Mitgliederverwaltung mit Debitorenbuchhaltung sowie eine Ausmasserfassung für Bauführer. Im Bereich der Bild-Daten-Programme entsteht für die Kriminalpolizei ein System zur Bilderfassung und Katalogisierung von Schuhsohlen.

Schon mit den ersten Entwicklungsaufträgen wird deutlich, dass die vielfältigen Anforderungen der Informatik die eigenen personellen Kapazitäten übersteigen. Aus der Zusammenarbeit mit externen Unternehmen und Spezialisten entsteht die Idee für ein neues Geschäftsmodell.